Klimaschutzziele der Stadt Heilbronn

Die Verminderung der schädlichen Treibhausgase ist nach wie vor eine herausfordernde Aufgabe für alle. Um die Klimaschutzziele der Bundesrepublik Deutschland zu erreichen, stehen insbesondre die Kommunen in der Verantwortung die Emissionen zu reduzieren.

Das Klimaschutzziel der Stadt Heilbronn verfolgt eine Reduktion des Treibhausgases CO2 bis zum Jahr 2020 um mindestens 20 %. Wird der bisherige Trend  fortgeführt, ist davon auszugehen, dass das anvisierte Ziel auch erreicht wird.

Klimaschutzkonzept PDF         Fortschreibung

Neben generellen Energieeinsparungen muss der Einsatz von erneuerbaren Energieträgern (z. B. Biogas, Windkraft, Fotovoltaik) im Vordergrund des Klimaschutzes stehen.

Laut Klimaschutzkonzept der Stadt Heilbronn aus dem Jahr 2010 lassen sich sowohl im Energiesektor (Strom- und Wärmeverbrauch) als auch im Verkehr (z. B. Ausbau des Radverkehrs) die höchsten Einsparungen erzielen.

Klimaschutz auf Landes- und Bundesebene

Um die Freisetzung von Treibhausgasen zu reduzieren, sieht das Klimaschutzgesetz des Landes Baden-Württembergs eine Reduktion der Treibhausgase bis zum Jahr 2020 um mindestens 25 % vor. Im selben Zeitraum sollen in der gesamten Bundesrepublik Deutschland die Treibhausgasemissionen um 40 % reduziert werden. Bis zum Jahr 2050 sollen die Einsparungen in Baden-Württemberg gar 90 % und die in der Bundesrepublik Deutschland 80 – 95 % betragen (Bezugsjahr jeweils: 1990).

Globales Klimaschutzabkommen – Pariser Klimaschutzabkommen tritt in Kraft

Am 05.10.2016 ist die Bundesrepublik Deutschland dem Pariser Klimaschutzabkommen offiziell beigetreten. Bundesumweltministerin Barbara Hendricks sagte in diesem Zusammenhang:

In Paris haben wir Geschichte geschrieben. Heute haben wir sie unumkehrbar gemacht. Das Pariser Klimaschutzabkommen wird definitiv im November in Kraft treten. Wir haben so lange für dieses Abkommen gekämpft. Darum ist es gut, dass wir auch von Anfang an als Vertragspartei dabei sind. Noch nie haben wir Klimaschützer so viel Rückenwind auf der ganzen Welt erlebt. Das macht Mut für die Phase der Umsetzung, die nun vor uns liegt.“

Siehe auch: UN-Klimakonferenzen

Das könnte Sie auch interessieren

Machen Sie mit