Fortschreibung der CO2-Bilanz

Die Stadt Heilbronn hat sich das Ziel gesetzt, den Ausstoß an klimaschädlichem CO2 (Kohlendioxid) zwischen 1990 und 2020 um mindestens 20 Prozent zu reduzieren.

Die Stadt Heilbronn plant, den Ausstoß des klimaschädlichen Gases CO2 (Kohlendioxid) bis zum Jahr 2020 um mindestens 20 Prozent zu reduzieren (Bezugsjahr: 1990). Um dieses zu erreichen, wurde im Jahr 2010 ein Klimaschutzkonzept erstellt.

Zum jetzigen Zeitpunkt wurden die Ergebnisse der CO2-Einsparung bis zum Jahr 2013 berechnet.

Zentrale Ergebnisse der Fortschreibung der CO2-Bilanz

  1. Die CO2-Einsparung belief sich dabei zwischen 1990 und 2013 auf 14,2 %. Wird der bisherige Trend fortgeführt, ist davon auszugehen, dass das anvisierte Ziel erreicht wird.
  2. Insgesamt ist die jüngste Entwicklung hinsichtlich des Klimaschutzes erfreulich. Bis zu der auf Bundesebene bis zum Jahr 2020 angestrebten CO2-Reduzierung um 40% gegenüber dem Niveau von 1990 ist es jedoch ein weiter, wenngleich zeitlich sehr überschaubarer Weg.
  3. Eine Ursache-Wirkungs-Analyse der einzelnen Bereiche Heizenergie, Strom und Verkehr zeigt, dass zwischenzeitlich sowohl im Heizenergiebereich als auch im Strombereich tatsächlich die Nachfrage durch die Erneuerung von Heizungsanlagen, effizienteres Nutzerverhalten und Gebäudesanierungen bzw. Abriss und Neubau von (Wohn-) Gebäuden sowie durch effizientere Stromanwendung gedrosselt wurde. Hinsichtlich der CO2-Emissionen im Wärmemarkt hat sich dies in den Zahlen für 2012 und 2013 aufgrund des Einwohnerzuwachses und des Netto-Zuwachses an Wohn- und Gewerbeflächen allerdings nicht so deutlich widergespiegelt.
  4. Die Fahrleistung im Straßenverkehr insgesamt hat gegenüber 2011 leicht abgenommen. Der Rückgang im Energieverbrauch des motorisierten Straßenverkehrs ist jedoch überwiegend auf die Modernisierung der Kraftfahrzeugflotte mit geringeren spezifischen Kraftstoffverbräuchen zurückzuführen.

Endfassung der Fortschreibung CO2 Bilanz

Klimaschutzkonzept der Stadt Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren

Machen Sie mit